Unsere Website nutzt Cookies. Indem Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik. Mehr erfahren über Cookies
Ok
Covid-19 – Unsere spezielle Rubrik “Häufig gestellte Fragen
Ein Aufenthalt für mehr als 15 Personen im Juli? Klicken Sie hier um mehr darüber zu erfahren

Entre Sel et Terre

Discrètement installé dans le premier tiers de Crapaurue, Entre Sel et Terre vous propose une cuisine de qualité, largement influencée par les saveurs du Sud…  

Entre Sel et Terre

Feinschmecker und Schlemmer wird das Wasser im Mund zusammenlaufen!

Entre Sel et Terre ist vor allem eines: gut. Eine Küche auf halbem Wege zwischen Sizilien und Belgien voller Geschmack und Aromen … Mmmh! Eine kleine Auswahl gefällig? Hier die Lieblingsgerichte von Herrn Licata, dem Küchenchef.

Vorspeisen: Duo von Auberginen mit Parmesan und Cordon bleu, teuflisch flambierte Scampi Pasta: Tagliatelle mit gegrilltem Lachs und Basilikum-Sahnesauce Hauptgerichte: Schnitzel lombardische Art (Schinken, Käse, Weißweinsauce mit Tomaten), Parmesanschnitzel (gefüllt mit Parmesan, Auberginen, Käse und Tomatencoulis), Nudelroulade mit Auberginen … Fisch: Pfännchen mit Fisch und Krustentieren, Rohkost Salate: italienischer Salat, gemischter Salat mit Scampi … Nicht zu vergessen die Desserts!

Und dann ist da noch das gemütliche Ambiente. Es wurde vollkommen renoviert und offenbarte während der Arbeiten einige kleine Schmuckstücke: offener Kamin aus behauenem Stein mit Wappen aus Gusseisen, Gewölbe und Holzplanken an der Decke, Wendeltreppe aus Holz ... Ideal für eine Mahlzeit mit Freunden, mit der Familie oder für ein Tête-à-tête.

Dazu gesellt sich ein moderner Preis für ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis und ein Eigentümerpaar, das von seiner neuen Beschäftigung wahrhaft begeistert ist (Entre Terre et Sel wurde im Oktober 2004 eröffnet): Da wissen Sie doch gleich ganz genau, wohin Sie in Verviers zum Essen gehen müssen!

Und weil wir für Anekdoten schwärmen, hier eine kleine Geschichte:

In seinem ersten Beruf war Herr Licata fünf Jahre lang als Elektriker bei Vileda beschäftigt. Dann machte er eine Restaurantausbildung im Abendkurs, arbeitete aber weiter – vier Jahre lang, von 06:00 Uhr morgens bis 14:00 Uhr am Nachmittag. Um Erfahrung zu erwerben, arbeitete er an den Wochenenden im Golden Horse, einem Restaurant mit gutem Ruf in Fourons Saint-Martin. Im letzten Ausbildungsjahr gab er die Arbeit in der Fabrik auf und gesellte sich zur Küchenbrigade eines Restaurants an der Place du Maryr in Verviers. Nach neun Monaten Arbeit eröffneten Herr Licata und seine Frau Entre Terre et Sel.
Er verdient Anerkennung, unser Koch, nicht wahr?

Praktische Informationen:

Das Restaurant hat 18 Plätze. Im gesamten Restaurant darf nicht geraucht werden. Alle Gerichte können Sie auch mitnehmen (Preis auf der Karte –15 %)

 

Copyright fotos: Entre Sel et Terre

Die touristischen Informationen sind unverbindliche Angaben. In keinem Fall kann Ardennes-Etape für falsche oder veraltete Informationen verantwortlich gemacht werden.