Unsere Website nutzt Cookies. Indem Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik. Mehr erfahren über Cookies
Ok
COVID-19 FAQ: 14/10 AKTUALISIERUNG - “ Siehe unsere FAQ

Confluent des deux Ourthes

Ardennes-Etape hat für Sie eine der Wanderrouten von Houffalize getestet! Und wir haben nicht die einfachste gewählt: Wenn das keine Hingabe ist!  

Wanderung 2: Zusammenfluss der beiden Ourthes (Markierung: Rotes Rechteck)

9,7 Km - 3 Stunden - Schleife mit Start in Engreux

Eine Wanderung von 9,5 Km für 3 Stunden, ein als schwierig geltender Fußmarsch. Aber auch wunderschön, das hat unsere Neugierde geweckt. Wir haben sie mitten im Winter gemacht: Bewundern Sie die Aussicht! Auf dem Programm: Es geht hinunter zur Ourthe, ein kleiner Umweg um eine sehr schöne Stätte zu entdecken, dann Kehrtwende und Spaziergang entlang des Wassers, bis zum Treffpunkt der östlichen und der westlichen Ourthe. Zum Schluss, zurück in die Zivilisation indem wir der Straße folgen.

Wir beginnen ganz behutsam, auf einem asphaltierten Weg, der allerdings schnell die "moderne" Zivilisation verlässt und sehr schöne Landschaften bietet.

Anschließend geht es weiter zur Ourthe, wo Sie einen kleinen Staudamm mit einer Fischleiter entdecken können. 

Den Wasserlauf einmal überquert, sieht die Wegbeschreibung eine Hin- und Rückfahrt zu den Inselchen in der Ourthe vor. Ab da wird die Beschilderung etwas komplizierter. Sie folgen den blauen Rauten (anstatt der roten Rechtecke, wie vorgesehen, oder wir haben sie nicht gesehen!). Am Ende des Pfades angelangt, können Sie dieser Beschilderung folgen, die Ihnen an der Sackgasse vorschlägt eine (sehr steile!) Anhöhe hinaufzuklettern, anstatt  umzukehren zum kleinen Staudamm, wie vorgesehen. Auf diese Weise kürzen Sie ab. Den ursprünglichen Weg wiederzufinden ist leicht, da die besagte Brücke auf "13 Uhr" in Sicht ist. 

Der zweite Teil der Wanderung folgt dem Ufer der Ourthe und gewährt Ihnen außerdem Schatten: Ideal für sich im Sommer vor der Sonne zu schützen. Danach, und hier wird es schwerer: steigt es!

Am Zusammenfluss der beiden Ourthe befindet sich das Zentrum ADEPS (Feriensportzentrum). Sie folgen also der östlichen Ourthe. Der Rest des Weges ist etwas weniger angenehm, da Sie entlang einer Straße gehen müssen (zwar eine Sackgasse, aber nicht minder eine Straße). 

Was wir bei dieser Wanderung toll fanden:
 
- Die Beschilderung, die wirklich gut umgesetzt wurde, bis auf eine Ausnahme.
- Die Aussichtspunkte, zahlreich und wunderschön im Winter, also vermutlich auch im Sommer.
- Die Umgebung ist wundervoll und die Anwesenheit des Menschen auf das Mindestmaß reduziert.
- Im Winter: Die Ourthe ist gefroren: Ein beeindruckendes und erstaunliches Phänomen (ja, vielleicht sind wir schnell beeindruckt!). Unter dem Druck der verschiedenen Platten macht sie einen Heidenlärm...
- Der Weg wurde als schwierig angekündigt. Er ist es auch, aber durchaus auf akzeptable Weise.

  

Lust darauf die Region zu entdecken? Werfen Sie einen Blick auf die Ardennes-Etape Ferienhäuser!

 

Copyright Fotos: Ardennes-Etape

Die touristischen Informationen sind unverbindliche Angaben. In keinem Fall kann Ardennes-Etape für falsche oder veraltete Informationen verantwortlich gemacht werden.