Unsere Website nutzt Cookies. Indem Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik. Mehr erfahren über Cookies
Ok
Unsere Ferienhäuser bleiben zugänglich. Aktualisierung 31.10. - “ Siehe unsere FAQ

Grotten von Hotton

Die Grotten von Hotton sind ein Naturjuwel der Wallonie und stehen ihren großen Schwestern aus Han in nichts nach. Kommen Sie dieses außergewöhnliche Gebiet mit der Familie erkunden und entdecken Sie die wundervolle Arbeit, die Zeit und Wasser geleistet haben!

 

Grotten von Hotton

Die Grotten von Hotton sind mehr oder weniger 6 km lang und 70 m tief und lassen Sie die Vielzahl der Tropfsteine in allen Formen und jeglichen Alters entdecken. Eine siebzigminütige geführte Besichtigung in Französisch, Niederländisch oder Englisch in einer Umgebung von 12°C, enthüllt Ihnen die Mechanismen ihrer Entstehung und den Reichtum, den sie beherbergt. Die subtile und diskrete Beleuchtung macht die abwechslungsreichen Farben und Formen zu einer wahren Augenweide.

Die Grotten von Hotton liegen in einer geologisch sehr besonderen Zone: der Calestienne. Dieses dünne Kalkband erstreckt sich zwischen den Ardennen, der Famenne und dem Condroz. Die Grotten von Hotton wurden erst sehr spät (1958) und durch Zufall bei dem Betrieb eines Steinbruchs entlang der Ourthe entdeckt. Sie konnten von dieser späten Öffnung für die Öffentlichkeit profitieren. Während die Grotten von Han, in der Tat unter anderem unter den Einfluss der Menschen auf ihr Biotop stark zu leiden haben, so konnten die von Hotton vor den Schäden durch die Besucher dank technologischer Entdeckungen geschützt werden: Das Wachstum von Algen ist auf ein Mindestmass reduziert, Schleusen dienen als Schutz des unteren Teils der Grotten der ersten Säle…

Sehr beliebte Grotten!

  • Die Grotten von Hotton wurden mittlerweile durch die "Commission Royale des Monuments, Sites et Fouilles" und durch die wallonische Region eingestuft. In der Tat bietet der Ort ziemlich seltene Kristallisationen im Überfluss: Stalaktiten, Stalagmiten, Excentriques (Stalaktiten, die als Haken wachsen), Fistuleuses (röhrenförmige Stalaktiten), Steinblüten. Ihre Farbschattierungen variieren zwischen Weiß und Ockergelb und einem dunklen Rotton entsprechend der Konzentration von Pyrit (Eisen).
  • Aber die Auszeichnung, auf die sie besonders stolz sind, sind die zwei Sterne im Michelin-Führer!

Es gäbe noch so viel zu sagen zu dieser außergewöhnlichen Stätte. Wir laden Sie ein, sie bei Ihrem nächsten Aufenthalt in den belgischen Ardennen zu entdecken. Vor Ort können Sie von einer sehr vollständigen mit vielen Erklärungen gespickten Broschüre profitieren. Die geführte Besichtigung gibt Ihnen weitere zahlreiche Informationen, die Ihre Neugierde sicherlich befriedigen werden. Zögern Sie darüber hinaus nicht, während Sie auf den Beginn Ihrer Besichtigung warten oder im Anschluss daran, einen kleinen Umweg durch den Calestienne Garten zu machen.

Entdecken Sie einen kleinen Spielplatz vor Ort und eine Terrasse mit Rundblick.

Lust darauf die Region von Hotton zu erkunden? Mieten Sie ein Ferienhaus mit Ardennes-Etape und entspannen Sie sich!

Copyright Fotos: Grottes de Hotton & Stu

Die touristischen Informationen sind unverbindliche Angaben. In keinem Fall kann Ardennes-Etape für falsche oder veraltete Informationen verantwortlich gemacht werden.